400 Jahre "Barmherzige Brüder" in Wien

Bezirksmuseum 2: Ende der "Barmherzige Brüder"-Schau

Führung: 19.10., Letzter Tag: 22.10., Zutritt kostenlos

 

Die seit Anfang März im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) laufende Sonder-Ausstellung "400 Jahre Barmherzige Brüder in Wien" geht zu Ende: Ein Besuch der Schau über die bewegte Geschichte des 1614 gegründeten Krankenhauses ist nur noch am Sonntag, 19. Oktober, von 10.00 bis 13.00 Uhr, sowie am Mittwoch, 22. Oktober, zwischen 16.00 und 18.30 Uhr, möglich.

Über die Entwicklung der weit über die Grenzen des 2. Bezirkes hinaus bekannten Heilanstalt des "Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott" informieren Bilder, Texte und mannigfaltige Exponate (Gerätschaften, Urkunden, Figurengruppe, u.v.a.). Bei der Gratis-Führung am Sonntag, 19. Oktober, ab 10.30 Uhr, mit Luise Rauchenberger und Gertraud Rothlauf beantworten die zwei Kuratorinnen individuelle Fragen. Detaillierte Beschreibungen der Spitalshistorie werden durch interessante Erklärungen über die Apotheke, die Kirche und das Kloster der "Barmherzigen" ergänzt. Erläuterungen über die österreichische Ordensprovinz komplettieren die Dokumentation. Traditionell ist der Zutritt in das Museum kostenlos. Auskunft: Telefon 4000/02 127, E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.