Heinz-Christian Strache und Barbara Stenzel im "Alpendorf-Prater" umjubelt. Neue Wahlkampfhyme "Immer wieder Österreich" vorgestellt

FPÖ Spitzenkanditat Heinz-Christian Strache und die amtierende Bezirksvorsteherin Innere Stadt Ursula Stenzel im „Alpendorf“ im Prater

Von der von Werner Otti interpretierten Wahlkampfhymne "Immer wieder Österreich" zeigten sich alle begeistert, Strache meinte, sie könnte eine "heimliche neue österreichische Bundeshymne" werden.

Auch als Wiener Landeshymne - Wien hat als einziges Bundesland bisher keine Landeshymne – wäre sie bestens geeignet, äußerte Strache.

Strache lobte natürlich nicht nur Hymne und Interpret Werner Otti, sondern vorallem Barbara Stenzel: "Sie ist wirklich eine Ikone. Es ist eine Freude und Ehre".

Barbara Stenzel bedankte sich für diese netten Worte, schwenkte auch eifrig eine Österreich-Fahne und sang fleißig mit. "Ich fühle mich hier sehr wohl, weil das für mich eine Art Heimkehr ist." "Sie sei in der Leopoldstadt“, erklärte die Bezirksvorsteherin, "aufgewachsen."

Von der neuen Wahlkampfhymne zeigte sich auch Barbara Stenzel begeistert: "Es ist ein Ohrwurm, der uns bis zum Erfolg am 11. Oktober begleiten wird."