Untätiger Justizminister wird mit Vizekanzler-Posten belohnt

Einer der ungeheuerlichsten Nachrichten aus Österreich !

Justizminister Brandstetter, dem zur Last gelegt werden muss, dass er ua die meisten der im 43. Wahrnehmungsbericht 2016-2017 der Österr. Rechtsanwaltskammer erwähnten "Versäumnisse der Justiz" durch Untätigkeit - Justizminister Brandstetter wurde mehrfach ersucht, dafür Sorge zu tragen, dass Gerichte nicht zu Servicestellen für Kriminelle bzw. nicht zur Wirkstätten von Kriminellen verkommen - zu verantworten hat, wird offenbar in Anerkennung für diese seine Nichtleistung mit dem Posten eines Vizekanzlers der Republik Österreich belohnt ...

Dass BM Brandstetter nichts gegen die unfassbaren Zustände getan, die PROFIL von "Österreichs heimlichen Guantanamo" sprechen ließ, ist nur eines der gegen ihm vorzubringenden Vorwürfe. 

 

Wolfgang Brandstetter in seiner liebsten Rolle als besorgter Justizminister, der auch ein Herz für die Schwächsten unserer Gesellschaft hat, den Kindern, von denen  bedauerlicherweise  einige Tausend in den von Brandstetters Gesinnungsgenossen  quasi als Kinderbordells geführten "Erziehungsheimen" landeten ...

 

 

 

 

 

 

Rubrik: