Willkommen

Willkommen

auf dieser Website mit Nachrichten vorallem aus jenem Österreich, deiner schier unerträglichen Propaganda zufolge eine "Insel der Seligen" sein soll, auf der aber zu keiner  Zeit rechtsstaatliches Denken und Handeln signifikante Merkmale der jewei-ligen Justizapparate waren.

Niemals konnte man begründet von einem "Rechtsstaat Österreich" sprechen - auch derzeit sind "Österreich" und "Rechtsstaat" zwei offenkundig im eklatanten Wider-spruch zueinander stehende Begriffe !

Rechtsbeugung - ein in allen demokratischen Rechtsstaaten bekannter Begriff - wird in Österreich zu verwenden peinlichst vermieden - weder in den parlamentarischen Materalien, noch in Lehre und Judikatur wird "Rechtsbeugung" für erwähnenswert erachtet  ...

Ein Massenmörder,  meineidige Gutachter wie "Österreichs größter Finanzbe-trüger"  (Kurier ) sowie andere schwerkriminelle Subjekte wurden von Österreichs Strafverfolgungsbehörden - u.a. von der dem "profitablen Marxismus" huldigende ehemalige Wiener Staatsanwältin Liane K. - bei ihren oftmals von Vernichtungswillen geprägten "Wahrheits(er)findungen" herangezogen ...

 

"Von allen Worte, die die Sprache nennt,

ist am verhaßtesten mir das vom Recht,

denn Recht ist nur der ausgeschmückte Name

für alles Unrecht, das die Erde trägt." 

> Franz Grillparzer, 

studierter Jurist und Sohn eines Advokaten, prägte diesen für judizielle Vorgänge in Österreich offenbar signifikanten Vers.