FPÖ

Ingesamt 8 (acht) BP-Wahlanfechtungen

Laut einer APA-Mitteilung:

Beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) sind nach der Bundespräsidentenwahl mehrere Anfechtungen des Ergebnisses eingelangt - drei stammen bekanntlich von Seiten der Freiheitlichen. Unter den Anfechtern ist auch Robert Marschall. Laut Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) handelt es sich um acht Anfechtungen.

Alle Gründe für die BP-Wahlanfechtung

 

Pflichtlektüre für demokratisch gesinnte Österreicher:

Anfechtungsgründe der Bundespräsidentenwahl 2016

Bundespräsidentenwahl 2016


Bundespräsidentenwahl 2016
Wahlanfechtung überflüssig - Wiederholung der Wahl (nicht nur) eine Sache des Anstandes !

Zur Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich

 

Auf Facebook zu lesen - https://www.facebook.com/alfred.nechvatal

Einem "Kommentar" einer einschlägig bekannten "Moderatorin" sowie einem "Fakten-Check" einer sattsam bekannten TV-Anstalt vorbeugend, erkläre ich an Eides Statt, daß die beiden Fotos beim Grätzlfest im Herderpark (1110 Wien) der FPÖ-Bezirksgruppe Simmering am 14.Mai 2016 aufgenommen wurden und nicht mit Photoshop oder anderen Programmen bearbeitet (manipuliert) wurden.

Heinz-Christian Strache und Barbara Stenzel im "Alpendorf-Prater" umjubelt. Neue Wahlkampfhyme "Immer wieder Österreich" vorgestellt

FPÖ Spitzenkanditat Heinz-Christian Strache und die amtierende Bezirksvorsteherin Innere Stadt Ursula Stenzel im „Alpendorf“ im Prater

Von der von Werner Otti interpretierten Wahlkampfhymne "Immer wieder Österreich" zeigten sich alle begeistert, Strache meinte, sie könnte eine "heimliche neue österreichische Bundeshymne" werden.

Auch als Wiener Landeshymne - Wien hat als einziges Bundesland bisher keine Landeshymne – wäre sie bestens geeignet, äußerte Strache.

Sommergespräche - FPÖ Wien Donaustadt (I) Elmar Podgoschek

 

Sommergespräche in der Donaustadt

In Rahmen der von der Bezirksorganisation FPÖ Wien Donaustadt veranstalteten "Sommergesprächen" wusste bei der Veranstaltung am 13.August 2015 der Sprecher des Hypo-U-Ausschusses, NAbg. Elmar Podgorschek, vielerlei und höchst Interessantes auf eine ungemein angenehme Weise - frei von der oftmals bei Politikern anzutreffenden Verbissenheit - vorzubringen.


Unter anderen: Aus den Unterlagen, die bisher dem Hypo-U-Ausschuss vorgelegt wurden, sei eine von politischen Gegner behauptete Schuld des tragisch verstorbenen Landeshauptmann Dr. Jörg Haider keinesfalls zu ersehen.

Henry M. Broder verteidigt Österreich

 

"Es ist schlicht und einfach ein fataler Irrweg, dass die Sozialdemokraten im österreichischen Burgenland mit der FPÖ ein Bündnis eingehen wollen. Die SPÖ wird das politisch bitter bereuen", meinte unbedingt äußern zu müssen die Genossin Yasmin Fahimi, Generalsekretärin der deutschen Sozialdemokraten (SDP).

Mehr Prüfungsrechte für Volksanwaltschaft

Parlamentskorrespondenz Nr. 978 vom 28.10.2014

FPÖ, Grüne und NEOS preschen für ausgeweitete Prüfkompetenz der Volksanwaltschaft vor

Wien (PK) – Mit einem Gesetzesantrag ( 695/A) machen Carmen Gartelgruper (F), Wolfgang Zinggl (G) und Nikolaus Scherak (N) dafür mobil, dass die Volksanwaltschaft staatsnahe Unternehmen ebenfalls prüfen darf - und zwar sowohl aufgrund einer Individualbeschwerde als auch von Amts wegen.

FPÖ Pressekonferenz

FPÖ abonnieren