> Das Schweigen brechen -70 Jahre nach der Vertreibung

Das Schweigen brechen –

70 Jahre nach der Vertreibung der Sudetendeutschen.

Ö1 –Sendung „Von Tag zu Tag“  Dienstag, 26. Mai 2015, 14:05 Uhr

Gast: Niklas Perzi, Historiker am Zentrum für Migrationsforschung und am Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Scharfe Auseinandersetzung in der Brünner Stadtverwaltung

Scharfe Auseinandersetzung in der Brünner Stadtvertretung über Todesmarsch-Erklärung

Von 55 Stadträten stimmten 34 für die Erklärung. Die Abgeordneten der Sozialdemokraten (ČSSD)  und der Bürgerdemokraten (ODS) enthielten sich der Stimme.

Die Kommunisten (KSČM) weigerten sich, die Deklaration zu unterstützen und stimmten gegen ihre Verabschiedung: „Der Marsch war eine Reaktion auf die damalige Zeit und wir sollten die nicht beurteilen“,  sagt der kommunistische Stadtrat Martin Říha.

Jüdische Spuren im böhm. Grenzland

Eröffnung der Sonderausstellung „Jüdische Spuren im böhmischen Grenzland“ im Wiener Böhmerwaldmuseum

Am 16. Mai 2015 fand im Wiener Böhmerwaldmuseum die Eröffnung der diesjährigen Sonderausstellung statt. Der Obmann des Museumsvereins Dr. Gernot Peter konnte hierzu viele interessierte Besucher und Ehrengäste begrüßen. So kamen aus Prachatitz /Prachatice im Böhmerwald der ehemalige Vizebürgermeister Wenzel Rosa sowie der Stadtrat und Leiter des Vermessungswesens Ing. Antonín Jurčo.

14.06.2015: Gedenkmesse Brünner Todesmarsch

Die „BRUNA-WIEN“ lädt zur Feierstunde

zum Totengedenken der Heimatvertriebenen in der

Deutsch – Ordens – Kirche 1010 Wien, Singerstrasse 7

Brünner Todesmarsch am 31. Mai 1945 vor 70 Jahren

am Sonntag den 14.06.2015 um 15:00 Uhr

Domdekan von St. Stephan Prälat Karl Rühringer

zelebriert die Totengedenkmesse

18.Mai 2015: Grundlagen Pflanzenzüchtung, G. Mendel

Fascination of Plants Day" (EPSO) mit GMG-Beitrag zu Gregor Mendel

Frau Univ. Prof. Dr. Margit Laimer hat Herrn Univ.Prof. Dr. Hans Vollmann eingeladen, dabei mitzumachen und etwas über Gregor Mendel herzuzeigen.

„Grundlagen der Pflanzenzüchtung seit Gregor Mendel“
Die Grundlagen der modernen Züchtung legte bekanntermaßen Gregor Mendel.

Einblick in sein Werk und seinen weiteren Einfluss bieten seltene Exponate der Universität für Bodenkultur.

> Kulturpreisträger 2015

Sudetendeutsche Landsmannschaft gibt Kulturpreisträger 2015 bekannt.

Am Freitag, 22. Mai 2015 werden die Kulturpreise der Sudetendeutschen Landsmannschaft und des Freistaates Bayern anlässlich des 66. Sudetendeutschen Tages (23. und 24. Mai 2015 http://www.sudeten.de/cms/st/) im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses an sieben herausragende Persönlichkeiten verliehen.

Die Preisträger 2015:

222.Geburtstag Charles Sealsfield (I)

222. Geburtstag Charles Sealsfield – Ein Rückblick (1)

Utl.: Tagung der Internationalen Charles-Sealsfield-Gesellschaft

Die in Hietzing beheimatete Internationale Charles-Sealsfield-Gesellschaft lud am 4. März 2015 zu einer bemerkenswerten Veranstaltung in den großen Festsaal des hiesigen Amtshauses: Sie gedachte des 222. Geburtstages von Charles Sealsfield, mit eigentlichem Namen Karl Postl aus Poppitz in Südmähren.

Gernot Facius: Armenien

DIE ARMENISCHE LEKTION

von Gernot Facius

Es sagt sich so leicht: Geschichte wieder­holt sich nicht. Aber sie kehrt wieder - vor allem, wenn sie traumatisch war. Alte Schuld, die relativiert oder gar ignoriert wird, schafft neue Probleme. Wer sich feige wegduckt, lei­stet keinen Beitrag zur Wahrheitsfindung. Im Gegenteil, er sät nur neues Mißtrauen. Die Leisetreterei der deutschen Bundesregierung am 100, Jahrestag des Genozids der natio­nalistischen Jungtürken-Bewegung an den Armeniern steht emblematisch für die fatale Neigung, historischen Wahrheiten auszuwei­chen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer