Stefan Moses im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Utl.: Neue Sonderausstellung ab 1. März 2015

Stefan Moses gehört zu den wichtigsten deutschen Fotografen der  zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 2014 erhielt er den Lovis-Corinth-Preis, der alle zwei Jahre von der KünstlerGilde und dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg vergeben wird. Aus diesem Anlass widmet ihm das Regensburger Museum eine Ausstellung, die am 28. Feber eröffnet wird.

Eröffnung: Samstag, 28. Feber 2015, 18 Uhr

Laufzeit: 1. März bis 31. Mai 2015

Pressekonferenz: Freitag, 27. Feber 2015, 11 Uhr

In Stefan Moses Werk verbinden sich Konzept- und Life-Fotografie zu einer neuen Bildsprache. Deutschland und die Deutschen – das ist seit mehr als einem halben Jahrhundert sein großes Lebensthema. Porträts von Schriftstellern, Wissenschaftlern, Politikern und Künstlern, aber auch von einfachen Bürgern in West und Ost etablierten den Fotografen als Chronisten der deutschen Nachkriegsgesellschaft.

Stefan Moses wurde 1928 im schlesischen Liegnitz (heute Legnica in Polen) geboren und lebt und arbeitet seit 1950 in München. Als Redaktionsfotograf von magnum, Spiegel und Stern prägten seine Bilder die Fotografiegeschichte nach 1945. Seit 1960 kommen alle zentralen Themen aus dem für ihn »interessantesten Land der Welt: Deutschland«. Anlässlich des Lovis-Corinth-Preises 2014 werden die drei Langzeitzyklen Deutsche – West, Deutsche – Ost, Deutschlands Emigranten und Künstler machen Masken aus dem Bilderkosmos von Stefan Moses jetzt zum ersten Mal in diesem Ensemble im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg ausgestellt und in Buchform publiziert.

Der Lovis-Corinth-Preis wird seit 1974 alle zwei Jahre von der KünstlerGilde in Kooperation mit dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Künstlerpersönlichkeiten, die zu den Ländern Ost-, Mittel- und Südosteuropas in Beziehung stehen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Kehrer Verlag.

Die Museumsausgabe kostet 21 €. , ISBN 978-3-86828-544-4

PhDr. Gabriela Kašková, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str. 5  93049 Regensburg

Tel. 0941-29714 23, Fax 0941-29714 33

g.kaskova@kog-regensburg.de  ,  www.kunstforum.net

www.facebook.com/KunstforumOstdeutscheGalerie

 

UNSERE AUSSTELLUNG:"SCHAUFENSTER 10 - Ludwig Meidner. Propheten, Büßer, Betende"

11. Dezember 2014 bis 8. März 2015

 

Bereich

Neuen Kommentar hinzufügen

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer