Enthüllung der Franz-Hübel-Park-Tafel bei strömenden Regen ...

Würdiges Pfarrfest in Wien-Hetzendorf zur Franz Hübel Park-Benennung
Utl.: Gedenken im Park, Festmesse in der Rosenkranzkirche und Pfarrfest für den Seelsorger

Von einem Seelsorger, der in Hetzendorf 54 Jahre seines Lebens verbracht hat (1950-2004) und der diese Pfarre in vielen Belangen geprägt hat, kann man einfach nur Geschichten erzählen, es konnte ihm aber auch ein sichtbares Zeichen der Erinnerung – des aus Neutitschein / Nový Jičín vertriebenen – gesetzt werden.

Die Bemühungen der Pfarrleitung, eine Straße oder einen Platz nach Kaplan Hübel zu benennen, fruchteten nach einigen Jahren schließlich: der Park zwischen der Jägerhausgasse und dem Margarete Seemann Weg heißt seit der offiziellen Parkbenennungsfeier am 4. April 2014 hochoffiziell „Franz Hübel Park“ (SdP vom 5.3. und 7.4.2014)

VIDEO von der Einweihung  http://youtu.be/TRhnWqUKBgI

Da dies leider an einem Wochentag stattfand, veranstaltete die Pfarre ein sehr würdiges Fest am 24. Mai 2014, ab 15:30 Uhr im Park – mit einem gegen Ende einsetzenden Platzregen – zur ewigen Erinnerung!

Familienabendmesse in der Rosenkranzkirche

Pfarrer Karol Giedrojc zelebrierte mit Rektor Hans Bensdorp eine rhythmische Messe, in der auch die Kinder schön einbezogen waren und die in dankbarer Erinnerung an den – aus dem Sudetenland / Kuhländchen 1950 mittellos gekommenen Seelsorger – bestimmt war.

Ein Höhepunkt: „Weltaufführung“ des Liedes „Heimatlos – und doch beheimatet“

Die Musikgruppe LED Bensdorp – drei junge Musiker der Pfarre – stellten das Loblied auf Kaplan Hübel – unter viel Beifall – vor. Es ist zur Erinnerung an die Park-Neubenennung eine Audio-CD von LED Bensdorp, Wien herausgebracht worden. Im Liedtext werden die vielen Verdienste und Geschichten über Kaplan Franz Hübel auf eindrucksvolle Weise dargebracht.

Die CD kann gegen einen Unkostenbeitrag von € 7,-- plus Versandkosten bei der SLÖ bestellt werden: office@sudeten.at oder Tel. 0043 (0) 718 59 19.

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft in Österreich war u.a. auch durch Bundesobmann Gerhard Zeihsel, Landesobmann Dieter Kutschera und der Obfrau der Wiener Heimatgruppe Kuhländchen, Dkfm. Inge Walleczek – in schöner Tracht vertreten! Aus Nový Jičín war Altbürgermeister Pavel Wessely gekommen.

Besuchen Sie auch die NEUE HOMEPAGE www.pfarre-hetzendorf.at

Dia-Show:

https://www.dropbox.com/sh/loscqo34xvj0q0q/AAA-GNfaKKtGuf6J56kLx-M6a

Neuen Kommentar hinzufügen

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer