Auch dieses Jahr hat sich das seit jeher vom „Haus für deutsch-polnische Zusam-menarbeit“ (HdpZ) und vom „Verband der deutschen Gesellschaften in Polen“ (VdG) veranstaltete Schlesienseminar in seiner 19. Ausgabe mit dem Bildungswesen von Volksgruppen und ethnischen Minderheiten in der Republik Polen beschäftigt.

Lage und Geschichte von Schloss Groß Stein: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Gross_Stein

Bildungswesen von Volksgruppen und ethnische Minderheiten

Dabei handelt es sich aus Sicht der AGMO e.V. um ein Thema, das nicht intensiv und oft genug der Öffentlichkeit und der Politik in Erinnerung gerufen werden kann. Daher ist den Veranstaltern und Organisatoren für die getroffene Themenauswahl zu danken.

Das Seminar selber ging über vier Tage. In der Zeit zwischen dem 24. und 27. September 2014 hatten die insgesamt an allen Tagen anwesenden über 500 Gäste Gelegenheit 55 Vorträgen und mehreren Dutzend Diskussionsrunden zu folgen.



Der überaus vielseitige Gedanken- und Meinungsaustausch verlief überaus konstruktiv und konzentriert. Die ruhige Lage von Schloss Groß Stein mitten in der ländlichen Umgebung Oberschlesiens bot dazu den angemessenen Rahmen. Vertreter der AGMO e.V. haben die Tagung, die Pausengespräche und die häufig sehr engagierten Debatten in bester Erinnerung.

Es hat unsere Gesellschaft gefreut, dass auch der Vortrag unseres Vertreters, des Vorsitzenden Dr. Tobias Körfer, zum Thema: „Zwischen Recht und Wirklichkeit – Die Deutschen in der Republik Polen und das Menschenrecht auf Muttersprache“ von führenden Vertretern der deutschen Volksgruppe zustimmend aufgenommen wurde und in der sich anschließenden Diskussion eine durchweg positive Bewertung fand.



Der Text des 20-minütigen Vortrags wurde auf der AGMO-Netzseite hochgeladen:
http://www.agmo.de/aktuelles/mitteilungen/278-vortrag-der-agmo-ev-auf-dem-19-schlesienseminar

Fernsehbericht  im Schlesienjournal vom 7. Oktober 2014, produziert von ProFutura aus Oppeln, an. Ab Minute 05:30 des Videos geht es um das diesjährige Schlesienseminar:
http://www.youtube.com/watch?v=-0SXM1HoJ90&feature=youtu.be


AGMO e.V.   Kaiserstr. 113, 53113 Bonn
Telefon: +49 (0)228 / 636 859, Telefax: +49 (0)228 / 690 420
E-Mail: info@agmo.de , Internet: www.agmo.de

Bereich

Neuen Kommentar hinzufügen

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer