Sudetendeutscher Pressedienst (SdP) - Österreich

Wien, am 30. Juli 2014

Die Wissenschaft trägt viele sudetendeutsche Namen (2, A-E)

Eine besondere Anerkennung für herausragende Leistungen ist die Namensverbindung als wissenschaftlicher „terminus technicus“ in der Fachliteratur mit der jener Persönlichkeit, auf die das / die jeweilige Verfahren / Erkenntnis zurückgeht. Hier eine lange Liste von Beispielen, die Fritz H. Schmachtel zusammengestellt hat.

Die Hinweise (Wikipedia usw) wurden von Admin auf dieser Website zugefügt.

Anton-Babinski-Syndrom

(Visuelle Verkennung der Blindheit nach Sehbahnenschädigung). Mitbenannt nach dem

im Jahre 1858 geborenen Saazer (B) Neurologen und Psychiater Professor Gabriel Anton.

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Anton-Babinski-Syndrom

Ballingsche Formel

Umrechnung des Stammwürzegehalts des Bieres auf Volumensprozente. Nach dem 1805 in Gabrielahütten / Saaz (B) geborenen Chemie-Prof. Karl J. N. Balling.

siehe auch > http://books.google.at/books?id=fN3ghqWjuQkC&pg=PA91&lpg=PA91&dq=ballin…

Baudißsche Lenksteuerung

(für Dampfmaschinen): Nach dem im Jahre 1904 in Prag geborenen Maschinenbau-Professor Leo Baudisch.

siehe auch > http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.b/b152542.htm

Beckische Linie

(Bestimmungsmethode für Mineralien): Nach dem 1855 geborenen Prager Mineralogie-Professor Friedrich Becke.

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Becke
http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/Mikroskopie_4_0296-0307.pdf

Benson-Kessel

(überkritischer Zwangsdurchlaufkessel ohne Trommel / Siemens-Patent): Nach dem in die USA / Großbritannien ausgewanderten sudetendeutschen Ing. M. Benson (ursprünglich M. Müller).

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Benson

Chrobakscher Sondenversuch

(Sondeneingriff in nekrotisches Gewebe des Zervixkarzinom)  Chrobaksche  Operation: Supravaginale Hysterektomie. Otto-Chrobak-Becken: Vorwölbung von Hüftpfannne und -kopf. (Mit-) Benannt nach dem im Jahre 1843 in Troppau (M) geborenen Gynäkologen Professor Rudolf Chrobak.

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Chrobak

Chvostek-Zeichen

(Übererregbarkeit  der Gesichtsnerven): Nach dem 1835 in Mistek-Friedek (M) geborenen Prof. Franz Chvostek. Nach seinem 1864 in Wien geborenen Sohn benannt: Chvosteksche Anämie.

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Chvostek-Zeichen
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Chvostek_senior

Cori-Ester

(Zwischenprodukt beim Auf- und Abbau des Glykogens): Mitbenannt nach dem 1896 in Prag (B) geb. Ehepaar Gerty u. C. F. Cori (Nobelpreis 1947)

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Gerty_Cori

Etrich-Taube

(Eines der ersten in größerer Stückzahl gebaute Schul- und Aufklärungsmodelle): Nach dem im Jahre 1879 in Ober Altstadt / Trautenau (B) geborenen Flugzeugkonstrukteur Ignaz Etrich.

siehe auch > http://de.wikipedia.org/wiki/Etrich_Taube
http://de.wikipedia.org/wiki/Igo_Etrich

(Fritz H. Schmachtel,  erschienen in Sudetenpost Folge 7 vom 3. Juli 2014)

Sie können die Sudetenpost – die monatlich erscheint - im Inland um € 31,--, in Deutschland und im EU-Raum um € 37,-- und in Übersee um € 60,-- beziehen.

Abo bei office@sudeten.at bestellen.

Bereich

Neuen Kommentar hinzufügen

Filtered HTML

  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer