* Vom Webstuhl auf den Bischofstuhl

„Vom Webstuhl auf den Bischofstuhl“

So betitelte Rudolf Hemmerle 1957 einen der „Großen Sudetendeutschen“, nämlich den Schulreformer Ferdinand Kindermann Ritter von Schulstein, der am 27. September 1740 in Königswalde bei Schluckenau geboren wurde.

Kindermann, der später als bedeutender Schulreformer unter Kaiserin Maria Theresia bekannt werden sollte und daher von ihr auch in den Adelstand erhoben wurde, war Sohn eines Webwarenhändlers. Eigentlich sollte er zusammen mit dem Vater für den Unterhalt der noch im Elternhause lebenden Geschwister (insgesamt sieben) sorgen, alles war für ein Leben als Weber arrangiert.

Komponist Jakub Jan Ryba´s 250.Geburtstag

 

Vor 250 Jahren wurde der Komponist der Böhmischen Hirtenmesse (Missa pasoralis bohemica) geboren

Utl.: Rudolf Grulich erinnert an Jakub Jan Ryba

Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Jakub_Jan_Ryba

Nachdem Professor Grulich schon im Frühjahr in Nidda im Hause Königstein auf den 200.Todestag des böhmischen Kantors und Komponisten Jakub Jan Ryba hingewiesen und den Musiker als Schöpfer der Böhmischen Weihnachtsmesse gewürdigt hatte, erinnerte nun Grulich in Nidda an den 250. Geburtstag des Komponisten, der am 26. Oktober 1765 in Pschestitz geboren wurde.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer