Sudetendeutsche in der Arktis (III)

Sudetendeutsche in der Arktis III

Ein Mährer in der Arktis

In Hohenstadt im Schönhengstgau steht heute vor dem Bahnhof ein Denkmal eines Hohenstädters, der im hohen Norden als Eskimohäuptling amtierte: Es ist Jan Welzl, auch als Eskimowelzl oder Arktis-Bismark bekannt. Im Stadtzentrum trägt eine Gasse seinen Namen und posthum erhielt der 1948 in Kanada Verstorbene im Jahre 2000 die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt.

„Jan Eskymo Welzl statue“ von Michal Maňas - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jan_Eskymo_Welzl_statue.jpg#/me…

Wer war nun dieser Mann, der Abenteurer und Weltreisende, Buch-Autor, Erfinder und Eskimohäuptling war? Von dem zwischen den Weltkriegen in Berlin Bücher wie „Ein Leben in der Arktis“ und „Auf den Spuren der Polarschätze“ erschienen, dessen Buch „Klein Weißohr“ noch 1954 in Leipzig erschien und dessen Leben 1998 im Münchner Verlag Hanser der Autor Peter Sis als Legende und tschechisches Volksmärchen unter dem Titel: „Die unglaubliche Geschichte des Jan Welzl“ beschrieb?

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer