> Manfred Maurer zum Thema "Entschädigung !?"

Entschädigung!?

Von Manfred Maurer

WIE ES der Zufall will, fiel das Neuaufflammen der Debatte um griechische Reparationsforderungen an Deutschland zeitlich ziemlich genau zusammen mit dem (rechtlich noch nicht in trockenen Tüchern befindlichen) Beschluß der sudetendeutschen Bundesversammlung, neben dem in der Tat etwas mißverständlich formulierten Auftrag zur „Wiedergewinnung der Heimat" auch gleich die Forderung nach Restitution und Wiedergutmachung aus der Satzung der Landsmannschaft zu streichen.

►Weihbischof Adolf Kindermann ( 1899 . 1974 )

Wien/Greiß-Nidda, am 28. Oktober 2014

Weihbischof Adolf Kindermann (1899-1974)

Am 23. Oktober jährte sich zum 40. Male der Todestag eines der drei „Königsteiner Kirchenväter“, Weihbischof Adolf Kindermann. Dafür würdigte im Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien e. V. in Geiß-Nidda Julia Nagel das Wirken dieses großen sudetendeutschen Bischofs für die Heimatvertriebenen.

59. Böhmerwald Heimattreffen

 

59. Böhmerwald Heimattreffen

Sonntag, 31. August 2014

Empfang 9:00 Uhr                               Bergmesse 10:00 Uhr

Heimattreffen der Klemensgemeinde, Außenstelle Gmünd für alle Heimatvertriebenen Landsleute und deren Nachkommen und Bergfreunde

Bergkreuz Mandelstein (Bez. Gmünd)

Josef Lawitschla: Fröllersdorf

Buchvorstellung

Josef Lawitschka

Fröllersdorf

Ein idyllisches Dorf zwischen Thaya und Jayspitz in Südmähren

Enzyklopädie

2014, 303 Seiten, bebildeert,  € 25,-- plus Versandkosten,  im Eigenverlag erschienen

Bestellungen an:

Josef Lawitschka, A-1100 Wien, Gartenschaugasse 20, Tel.: 0043 (0) 688 41 43

Es geht nicht um ein Dorf, um eines von vielen. Es geht um die Welt, in der wir einmal lebten und leben, verschworen, organisiert, am Ende über den Moment hinaus für miteinander verbunden. Fröllersdorf im Mittelpunkt ist ein Beispiel.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer