Blutiger Sonntag 1945

"In diesem Buch findet der Leser Informationen über Brutalitäten, welche sich auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik zwischen Mai und August 1945 abgespielt haben. Es geht um Ereignisse, die mit der sogenannten "wilden Abschiebung" der böhmischen und mährischen Deutschen verbunden sind. Thematisiert werden auch Vorgänge, bei denen sowohl Soldaten der Roten Armee als auch anderer auf dem damaligem Territorium der ehemaligen Tschechoslowakei operierenden Armeen zu den Tätern gehörten.

Filmpremiere: „Němci ven ! Deutsche raus" und Erinnerungstag Heimatvertriebenen in Öberösterreich

Kinofilmpremiere von „X Deutsche raus! in Wien

Utl.: Volles CineCenter in Wien – Fleischmarkt bannte das Publikum

Die Filmemacher Simon Wieland und Andreas Kuba haben einen packenden 90-Minuten-Film mit sudetendeutschen Zeitzeugen – mit Schwerpunkt Brünner Todes-marsch gedreht. Sie fuhren mit den Zeitzeugen – meist nach Brünn/Brno zu deren Wohnstätten – vor der Vertreibung am 31. Mai 1945. Es knisterte vor Spannung, wenn ein Zeitzeuge an seinem früheren Haus anklopfte – so mancher wurde  freundlich eingelassen – sind doch die direkten Vertreiber meist nicht mehr am Haus.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer